Posts Tagged: Ästhetische Geometrie


17
Apr 15

Würfelkonstruktion

Würfelkonstruktion von Alf LECHNER

Würfelkonstruktion von Alf LECHNER

Nomen est omen: Würfelkonstrution von Alf LECHNER.

Es macht einen Unterschied, ob der Würfel auf der Fläche oder auf der Spitze steht. Hier kann man beides sehen: im Immanuel-Kant-Park, dem Skulpturenpark neben dem Wilhelm-Lehmbruck-Museum in Duisburg.

(zum 90. Geburtstag von Alf LECHNER)


1
Sep 14

grosse Kugelform

Grosse Kugelform von Karl HARTUNG

Grosse Kugelform von Karl HARTUNG

Eine Kugel mit Schlaufe, die an einen Tennisball erinnert.

Mit fast zwei Metern Durchmesser dafür ziemlich gross.

Man müsste schon Fred Feuerstein sein, um damit Tennis zu spielen…

Die Skulptur stammt von Karl HARTUNG, und ist in den frühen 1950er Jahren in Hannover aufgestellt worden.

Sie ist aus Muschelkalk geschlagen.

Standort: Hannover, Georgswall / Ecke Friedrichswall


17
Aug 14

Granitkugeln

Granitkugeln in Limhamn, Malmö

Granitkugeln in Limhamn, Malmö

Ganz Schweden, das grösste Land Europas, steht auf Granit.

Daraus kann man was machen.


1
Jun 14

Oktaeder und Würfel

Raumzeichen Alpha von Karl-Ludwig SCHMALTZ

Raumzeichen Alpha von Karl-Ludwig SCHMALTZ

Würfel und Oktaeder sind zwei eng verwandte Formen.

Im Raumzeichen Alpha von Karl-Ludwig SCHMALTZ kommt das sehr gut zum Ausdruck:

Die Grundform ist ein Oktaeder. In jeder der dreieckigen Seiten ist ein Würfel mit Kanten angedeutet.

Und im Innern ist eine kleiner massiver Würfel, quasi als Kern.

Diese Form ist in Hagen zu sehen an der Grundschule Emst.


22
Feb 13

FS Ikosidodekaeder

FS Ikosidodekaeder von Alexander HEINZ

FS Ikosidodekaeder von Alexander HEINZ


7
Feb 13

Quader und Würfel

Quader und Würfel vor dem phæno in Wolfsburg

Ein Quader ist ein räumliches Gebilde, dessen Flächen rechtwinklig sind, nicht aber zwingend quadratisch, wie man dem Namen nach schließen könnte.

Ein Würfel wird begrenzt von sechs gleichen Quadraten, und über-erfüllt damit die geometrischen Bedingungen für ein Quader. Er ist, wenn man so will, ein Sonderfall des Quaders.

Hier im Bild findet man beides: Quader mit verschiedenen Kantenlängen und Würfel vor der eindrucksvollen Kulisse eines von der irakisch-britischen Architektin Zaha HADID entworfenen Gebäudes.

Gesehen in Wolfsburg vor dem phæno, einem Wissenschaftsmuseum. Hier werden den kleinen und großen Besuchern verschiedene wissenschaftliche Zusammenhänge in Experimenten erfahrbar und erlebbar gemacht. Diese Zielrichtung verfolgt GEOMENTA.COM ebenfalls.


1
Nov 12

Torsions-Polyeder

Torsions-Polyeder von Ueli WITTORF, Zürich.  Foto: Ueli Wittorf

Was hier so still und ruhig-unbewegt von der Decke zu hängen scheint erschließt sich dem Betrachter erst in der Bewegung.

Bei allen hier abgebildeten Gebilden lassen sich die jeweiligen Flächen um ihre Mitte drehen (Torsion), wodurch sich die Gebilde an ihren Kanten öffnen.

Idee und Ausführung sind von Ueli WITTORF aus Zürich. Auf seiner Internetseite geometricdesign.ch findet sich Einiges zu seiner Motivation und eine Vielzahl anderer Modelle.


23
Sep 12

Oktaeder-Lampe

Oktaeder-Lampe in einem Dortmunder Designerladen

Oktaeder-Lampe in einem Dortmunder Designerladen

Hier von der Sonne beschienen.

Kann aber auch elektrisch selber leuchten.

 

 

 


5
Sep 12

Skulptur für eine Ebene

"Skulptur für eine Ebene" von André VOLTeN

“Skulptur für eine Ebene” von André VOLTEN

Diese Arbeit von André VOLTEN findet sich im Immanuel-Kant-Park, im Skulpturenpark beim Wilhelm-Lehmbruck-Museum in Duisburg.

Auf den ersten Blick: Grundlagen der Darstellenden Geometrie für Riesen, Einführungskurs, erste Einheit.

Auf den zweiten: wenn man pädagogisch in dieser Materialität und Dimension arbeiten würde, das hätte nachhaltige, positive Wirkung.

(zum 10. Todestag von André VOLTEN)


15
Aug 12

Hannover-Cube: Einblicke und Durchblicke

1. Blick durch den Würfel, alias Diamant II

1. Blick durch den Würfel, alias Diamant II

2. Blick durch den Würfel

2. Blick durch den Würfel

3. Blick durch den Würfel

3. Blick durch den Würfel

4. Blick durch den Würfel

4. Blick durch den Würfel

5. Blick durch den Würfel

5. Blick durch den Würfel

6. Blick durch den Würfel

6. Blick durch den Würfel

7. Blick durch den Würfel

7. Blick durch den Würfel

8. Blick durch den Würfel

8. Blick durch den Würfel

Der Diamant II (oder Hannover-Cube) von Sanford WURMFELD ist ein teiltransparenter Würfel, der auf die Spitze gestellt ist.

Die gegenüberliegenden Flächen haben stets die gleichen Farben, die benachbarten sind stets jeweils andere.

Dadurch färbt sich die Welt in immer neuen Farbmischungen, wenn man durch den Würfel sieht (Sonnenbrillen-Effekt).

Die Bilder folgen einem Rundgang um den Würfel entgegen dem Uhrzeigersinn.

(siehe auch Blog-Eintrag vom 16. Mai 2012: Diamant II… , hier auf diesem Blog)